Kontakt | Datenschutz | Impressum

Beteiligungsverfahren

Gemeinsam mehr erreichen

 

Das Land Hessen hat das Ziel, bis zum Jahr 2050 den Endenergieverbrauch von Strom und Wärme möglichst zu 100% aus erneuerbaren Energien zu decken. Die Stadt Frankfurt am Main will in einem Masterplan erarbeiten, wie die Energieversorgung Frankfurt bis zum Jahr 2050 zu 100% auf die effiziente Nutzung erneuerbarer Energien umgestellt werden kann. Das Projekt Frankfurts wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen des „Masterplans 100% Klimaschutz" unterstützt.

 

Auch im übrigen Gebiet des Regionalverbands FrankfurtRheinMain gibt es bereits zahlreiche energiepolitische Zielsetzungen, die auf der Ebene der Landkreise, Städte und Gemeinden beschlossen wurden. Viele Kommunen sind darüber hinaus Verpflichtungen durch den Beitritt zu Bündnissen eingegangen (Klimabündnis, Konvent der Bürgermeister, 100 Kommunen für den Klimaschutz etc.). Ein gemeinsames energiepolitisches Ziel oder Leitbild für die Region wurde bisher noch nicht beschlossen.

 

Um die ambitionierten Ziele zu erreichen, sind innovative Ansätze und neue Partnerschaften erforderlich. Stadt und Regionalverband möchten die bestehenden Initiativen, Projekte und engagierten Akteure für die aktive Mitwirkung beim Regionalen Energiekonzept gewinnen und ihre Ideen/Aktivitäten zu einem abgestimmten Gesamtkonzept für die Region zusammenzuführen.

 

In der Beteiligungsphase des Regionalen Energiekonzeptes diskutierten fünf Strategiegruppen Handlungsfelder für die regionale Energiewende. Kompetent und ambitioniert wurden Wegweisungen für den Zielhorizont 2050 erarbeitet. Dazu bedurfte es sowohl des realistischen Blicks für die regionalen Möglichkeiten und Konkurrenzen als auch des visionären Muts für neue, ggf. unkonventionelle Wege.

 

 

2014/2015 arbeiteten Experten aus der Region in folgenden Strategiegruppen mit externer Moderation:

  • Energie
  • Mobilität
  • Siedlung und Wohnen
  • Wirtschaft
  • Wertschöpfung

Dokumentation der Ergebnisse

Die Ergebnisse der Beteiligungsphase sind in einem ausführlichen Arbeitsbericht und einer zusammenfassenden Broschüre dokumentiert:

 

Arbeitsbericht (pdf, 10 MB)

 

Broschüre (pdf, 6,5 MB)